Gefülltes Hackbrot

Es wurde mal wieder Zeit, meine Rezeptsammlung zu sortieren und abzuheften. Und siehe da, es gibt einige Rezepte, die ich noch nicht nachgekocht bzw. nachgebacken habe. Eines davon möchte ich Euch heute vorstellen.

Für das „Gefüllte Hackbrot“ benötigt Ihr:

75 g geröstete Paprika aus dem Glas
400 g gemischtes Hackfleisch
1 EL Öl
3 Stück Lauchzwiebeln
3 EL Paniermehl (Ihr könnt aber auch weniger nehmen, denn drei Löffel waren eindeutig  zu viel)
1 Packung Pizza-Teig aus der Kühlung

Die Zubereitung ist simpel.

Zunächst tupft Ihr die Paprika trocken und würfelt sie dann. Die Lauchzwiebeln schneidet Ihr in feine Ringe. Das Hackfleisch lasst Ihr im heißen Öl ca. 5 Minuten anbraten. Danach gebt Ihr die Papria und die Lauchzwiebeln hinzu. Weitere 4 Minuten braten.

Der Pizzateig wird auf Backpapier ausgerollt und mit dem Paniermehl bestreut. Die Hackfleischmasse gebt Ihr in die Mitte des Teiges, die rechte und linke Seite über das Hack klappen, die Ränder gut andrücken, damit die Rolle geschlossen ist. Die Rolle an der Oberseite mehrmals schräg einschneiden.

Bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) lasst Ihr das Hackbrot ca. 20 Minuten backen, bis es goldbraun ist.

Das Hackbrot war sehr lecker. Beim nächsten Mal werde ich allerdings weniger Paniermehl zum Bestreuen nehmen. Fetakäse passt bestimmt auch sehr gut in das Brot. Auch das werde ich beim nächsten Mal ausprobieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s