Freizeitpark Efteling in 3 Tagen – Tag 1

{Werbung/unbezahlt/keine Kooperation}

Das Patenkind meiner besseren Hälfte feierte im Mai ihre „Erste heilige Kommunion“. Die große Frage war, was schenken wir der kleinen Maus? Da wir im letzten Jahr bereits mit ihr und der kleinen Schwester für einen Tag im Efteling waren und es beiden so gut gefallen hat, überraschten wir das Kommunionkind mit einem Kurzurlaub im Freizeitpark Efteling. Diese Kurzreise traten wir dann vom 21. bis zum 23. Juni 2019 an.

Nach vorheriger Absprache mit den Eltern buchten wir ein Zimmer im Ferienpark Efteling Loonsche Land und bereits zwei Wochen vor Abreise erhielten wir alle erforderlichen Reiseunterlagen.

DSC_0467

Enthalten waren der Parkausweis, die Eintrittskarten und die Zimmerkarte. Sogar die Zimmernummer wurde uns im Vorfeld mitgeteilt, so dass wir, ohne einchecken, das Zimmer nach Ankunft direkt beziehen konnten.

Da das Patenkind am Anreisetag noch ihr alljährliches Sportfest hatte, traten wir unsere Reise gegen Mittag an und erreichten daher unser Ziel erst gegen 15.30 Uhr.

Unser Ziel war, wie gesagt, der Ferienpark Efteling Loonsche Land. Dieser Ferienpark liegt inmitten der Natur und verfügt über schlichte, wohnliche Ferienhäuser (hierzu später ein paar Bilder) und Hotelzimmer, bei deren Bau natürliche Materialien verwendet wurden.

Das Hotel bietet komfortable Zimmer in zentraler Lage. Neben Standard-Hotelzimmern bietet dieses Hotel auch Themenzimmer inmitten der Natur.

Wir waren vom ersten Augenblick an verliebt in das Hotel, das Zimmer und die Umgebung :). Aber Hotel & Co. mussten noch ein wenig warten, denn nachdem wir „kurz“ das Zimmer bestaunt und die Reisetaschen abgeladen hatten, ging es sofort in den Freizeitpark. Unser Auto konnten wir bequem stehen lassen, denn vom Loonsche Land fuhr eine Bimmelbahn direkt zum Park. Besser geht’s nicht ;).

IMG_20190622_085543

Nun blieben uns noch zwei Stunden im Park. Was tun, wenn man so viele Möglichkeiten hat?

Erste Station: Symbolica: Palast der Fantasie

IMG_20190621_175241

Herzlich Willkommen in der überdachten Familienattraktion Symbolica!
Ein wundervoller Palast, in dem nicht so ist, wie es scheint! Geht gemeinsam zur Audienz bei König Pardulfus. Der Zauberer Pardoes sorgt dafür, dass jeder Besuch überrascht und bezaubert. Lass dich durch die geheimen Gänge und die magischen Zimmer führen – du wirst aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.
(Quelle: Efteling)

Mit Gondeln für drei – vier Personen, fährt man durch wunderschöne Szenen mit königlichen Figuren. Mit ganz viel Liebe zum Detail wirkt alle so naturgetreu, dass man sich direkt in eine andere Zeit versetzt fühlt. Absolut zu empfehlen :).

Von dort aus ging es dann zu unserer

zweiten Station: Miniaturwelt Diorama

Bestaune die vorbeifahrenden Züge in dieser zauberhaften Welt, in der sich Tag und Nacht abwechseln. Sieh die kleinen Dörfer, umgeben von Bergen, Flüssen und Seen, in denen die Einwohner leben und Spaß bei der Arbeit haben. Diese entzückende Indoor-Miniaturwelt ist ein Ort, die jeden auf einen Stopp einlädt.
(Quelle: Efteling)

Eines der Lieblingsattraktionen des Patenkindes. Ich glaube, die Kleine hat gefühlt 100 Fotos gemacht :). Aber ganz ehrlich, ich kenne Diorama schon seit einer Ewigkeit, aber jedesmal gibt es irgendwie etwas neues zu entdecken. Etwas, was man bei anderen Besuchen übersehen hat. Sei es ein Auto, ein Zug oder die Tiere, die fast überall in der Miniaturwelt verteilt sind. Eine sehr schön gemachte Miniaturwelt.

In unmittelbarer Nähe befand sich dann unsere

dritte und somit letzte Station des Tages: Stoomcarrusel Dampfkarussel

Was darf es sein? EinPferd, eine verzierte Kutsche, ein Schwein oder ein Fahrzeug? Nimm Platz in diesem 100 Jahre alten Dampfkarussel, das seine Runden als eines der letzten fünf von Gavioli erbauten Originale dreht.
(Quelle: Efteling)

Ein Traum von einem Dampfkarussel. Egal bei welchem Wetter, hier lohnen sich die Fahrten auf jeden Fall.

Da wir es bereits kurz vor 18 Uhr hatten und der Park seine Pforten für diesen Tag schloss, machten wir uns auf den Weg zu der Bimmelbahn, die uns zurück zum Hotel fahren sollte. An Laufen (ca. 15 Minuten) hat keiner mehr denken wollen ;).

Nachdem wir uns kurz im Hotelzimmer frisch gemacht hatten, ging es zum Abendessen ins Hotelrestaurant „De Proeftuyn“. Zum Glück hatten wir den Tisch schon vorab reserviert, denn ohne Reservierung hätte es ziemlich mau mit einem Platz ausgesehen, denn das Restaurant war sehr gut besucht.

In diesem Restaurant genießt du die vielfältigen Aromen aus der Natur! Neben dem Restaurant De Proeftuyn findest du einen farbenfrohen Garten, in dem reichlich Gemüse, Kräuter und Obst der Saison wachsen (hierzu kommen später auch noch Bilder). Davon lassen sich unsere Köche inspirieren, wenn sie die schmackhaftesten Gerichte für dich zubereiten. Genieße die herrliche, mit viel Liebe zubereiteten Produkte aus der Region und die überraschenden Spezialitäten der Saison.
Wähle zum Beispiel die Quiche der Saison, ein Bauernhähnchen aus dem Josper Ofen oder die köstlichen Cannelloni.
(Quelle: Efteling)

Wir haben uns an diesem Abend für ein 3-Gänge-Menü entschieden und es war der absolute Hammer. Neben einer Vorspeisenplatte gab es Hamburger und Pommes für mich und das Patenkind, Garnelen mit Pommes für meine bessere Hälfte und zum Nachtisch Erdbeer-Sorbet mit Obst und Sahne.

Ein Traum und wir waren danach alle pappsatt ;).

Nach dem Abendessen haben wir noch einen kleinen Spaziergang durch das Gelände des Ferienpark Efteling Loonsche Land unternommen (siehe nachfolgende Bilder) und sind anschließend glücklich und zufrieden auf unser Zimmer gegangen und müde, aber voller Vorfreude auf den nächsten Tag, ins Bett gefallen :).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s