{Werbung} Wenn aus Schneemännern nur Schneebälle werden ;)

In der letzten „Meine Backbox“ war unter anderem ein Rezeptvorschlag für Windbeutel Schneemänner und Schneebälle mit Rum-Sahnecreme & Gelee, was natürlich sofort ausprobiert werden musste. Alles, was ich außer den von „Meine Backbox“ mitgelieferten Zutaten benötigte, hatte ich zu Hause. Frohen Mutes ging ich also ans Werk.

Ach so, so sollten die Schneemänner und Schneebälle übrigens aussehen 😉

DSC_0021

Niedlich, oder?

Ich muss gestehen, dass ich vor ungefähr 30 Jahren zum ersten und zum letzten mal Windbeutel gemacht habe. Aber mit Rezept kann ja nicht viel schief gehen, oder? Dachte ich zumindest, denn ich wusste nicht, dass die Kugeln so aufgehen. Werde die Schneemänner nach Weihnachten wohl nochmal ausprobieren. Aber egal, aus meinen Schneemännern wurden wie gesagt halt „nur“ Schneebälle, die dafür aber wirklich lecker waren.

Hier das Rezept zum Nachbacken ;).

Zutaten für 6 Schneemänner und 12 Schneebälle:

85 g Milch
85 g Wasser
60 g Butter
1 EL Zucker
1 Prise Salz
95 g Mehl
2 Eier, M
155 g Schwartau Rote Johannisbeere Gelee (Produkt aus „Meine Backbox“)
10 g Sarotti Zartbitterkuvertüre (Produkt aus „Meine Backbox“)
200 g Sahne
250 g Mascarpone
2 EL Puderzucker (+ zum Bestreuen)
1 Pck. Vanillezucker
1 EL Pott Rum (Produkt aus „Meine Backbox“) (oder Zitronensaft)

Die Zubereitung laut „Meine Backbox“ war gar nicht so schwer.

Den Backofen auf 190 Grad Umluft/Heißluft vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen. Milch, Wasser, Butter, Zucker und Salz in einen Topf geben und auf mittlerer Hitze erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Mehl in der Zwischenzeit in einer Schüssel abwiegen. Milch-Butter-Mischung kurz aufkochen und das Mehl auf einem dazugeben. Weiter auf der heißen Herdplatte mit dem Städter Kochlöffel Wichtel (Produkt aus „Meine Backbox“) verrühren, bis sich ein Teigkloß vom Topfboden löst und eine dünne Schicht den Topfboden bedeckt.

Den Teig in eine Schüssel geben und Eier einzeln mit dem Rührbesen unterschlagen. Auf höchster Stufe 3 Minuten aufschlagen. Den cremigen Teig mit nassen Fingern zu 12 kleinen und 12 etwas größeren Kugeln formen (Ich weiß, dass ich demnächst die Hälfte von meinem gemachten Kugeln nehmen werde 😉 ). Der Teig kann auch mit Hilfe eines Spritzbeutels auf das Backpapier aufgespritzt und dann die Oberfläche mit nassen Fingern rund gestrichen werden. Für 18 Minuten backen lassen (Backofentür dabei nicht öffnen!). Nach Ende der Backzeit den Kochlöffel in die Backofen-Türe stecken und dabei komplett auskühlen lassen.

Für die Füllung Sahne steif schlagen. Mascarpone mit Puderzucker, Vanillezucker und Pott Rum mit einem Löffel gut verrühren. Vorsichtig die Sahne unterheben und in einen Spritz- oder Gefrierbeutel füllen und im Kühlschrank aufbewahren bis zur Nutzung.

Für die Schneemänner einen kleinen und einen größeren Windbeutel finden, die aufeinander passen. Mit dem Stiel des Kochlöffels in die Unterseite des kleinen Beutels stechen sowie in die Oberseite des größeren. Das Schwartau Rote Johannisbeere Gelee ebenfalls in eine Spritz- oder Gefrierbeutel füllen und dann jeweils etwas in die Windbeutel einfüllen. Mit Sahnecreme auffüllen. Für Schneebälle die Unterseite mit dem Stiel einstechen, Gelee und Creme einfüllen und Puderzucker mit einem Sieb darüber rieseln.

DSC_0023

Und so sahen meine Schneebälle aus. Für einen Schneemann wären sie eindeutig zu groß gewesen. Memo an mich, beim nächsten Mal kleinere Kugeln formen ;). Aber lecker waren sie trotzdem.

Die Sarotti Zartbitterschokolade im Wasserbad (oder Mikrowelle) schmelzen lassen. Ein kleines Spritztütchen falten. Dazu ein Dreieck aus Backapier schneiden und die Enden der langen Seite in der Mitte eindrehen. Die Kuvertüre einfüllen und das Tütchen verschließen. Den Kopf des Schneemanns (kleiner Beutel) mit etwas Schokolade mit dem Bauch (größerer Beutel) verkleben. Die Haribo Bunten Schnecken (Produkt aus „Meine Backbox“) aufrollen und als Schal um den Hals legen. Eine Haribo Perl-Kugel (Produkt aus „Meine Backbox“) als Mütze auf den Kopf kleben. Puderzucker mit einem Sieb darüber rieseln. Zu guter letzt Augen und Mund sowie die Knopfleiste auf dem Bauch mit der Kuvertüre malen und ein kleines Stück der Bunten Schnecke als Nase aufkleben.

Werbung wegen Markennennung/Verlinkung. Alle o.g. Produkte wurden von uns ohne Rabatte/Ermäßigungen gekauft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s