Stachelbeerkuchen mit Quark und Streuseln

Ich liebe unseren Garten, besonders wenn Erntezeit ist. So konnten wir letztes Wochende die ersten 1,5 kg Stachelbeeren ernten und es hängen immer noch massig am Strauch.  Kurzerhand habe ich von einem Kilo einen Stachelbeerkuchen gebacken. Das Rezept stammt meiner Erinnerung nach von chefkoch.de (Werbung durch Namensnennung).

IMG_20180623_105916

Für ein Blech benötigt Ihr:

600 g Mehl
465 g Zucker
4 Päckchen Vanillezucker
465 g Butter oder Margarine
1 kg Stachelbeeren
3 Eier
1 Prise Salz
2 Zitronen, die abgeriebene Schale und den Saft davon
750 g Quark
3 EL Milch
30 g Grieß
Fett für das Blech

Die Zubereitung ist relativ einfach, wenn man nicht zuerst die Stachelbeeren putzen müsste. Das hält doch ganz schön auf 😉

Mehl, 375 g Zucker und 2 Päckchen Vanillezucker mischen. 375 g Butter oder Margarine zerlassen und zugeben. Zu Streuseln verkneten.

Stachelbeeren putzen. Eier trennen. Das restliche Fett, restlichen Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Zitronenschale und Zitronensaft, Quark, Eigelb, Milch und Grieß unterrühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Quarkmasse heben.

2/3 der Streusel auf die gefettete Fettpfanne des Backofens geben und mit der Hand andrücken. Die Quarkcreme auf dem Boden verstreichen. Stachelbeeren darauf verteilen. Die restlichen Streusel über die Stachelbeeren verteilen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad, Umluft: 180 Grad) ca. 60 Minuten backen.

Ich kann Euch sagen … meeeeeeega lecker 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s