Unser Küchengarten – Woche 1

Wir haben zwar einen Kleingarten, den wir bald anfangen zu bepflanzen, aber dieser liegt 10 Fahrminuten mit dem Auto von unserem zu Hause entfernt. Nun wollte meine Freundin auch zu Hause ein paar Gemüse- und Kräutersorten, die sie auf den Balkon pflanzen kann.

Bei Action ist uns gestern dieses kleine Anzuchtset über den Weg gelaufen und für 3,99 Euro durfte es dann auch mit ;).

IMG_20180315_100625

Heute ging es dann ans Aussäen und dank der Beschreibung, war es auch ganz einfach (Neuhobbygärtner lassen grüßen 😉 ).

Zunächst wird der wasserdichte, transparente Beutel in die Holzkiste gelegt und dann mit der mitgelieferten speziellen Aussaaterde gefüllt.

IMG_20180315_101106

Nachdem die Erde verteilt ist, werden vier Längsrinnen mit etwa 0,5 cm Tiefe gezogen. Anschließend werden die Samen gleichmäßig in die Rinnen verteilt.

IMG_20180315_101427

Die zwei oberen Reihen sollen unsere Minitomaten werden, die zwei unteren Minigurken.

Nach der Aussaat wird alles leicht gewässert und mit der schwarzen Folie (in der war die Aussaaterde enthalten) bedeckt, damit die Erde nicht austrocknet.

IMG_20180315_101938

Nun steht die Kiste am Küchenfester und der Samen hat seine Ruhe zum Keimen.

Laut Beschreibung werden die Pflanzen, sofern alles wächst, nach 8 bis 14 Wochen reif und können geerntet werden. Lassen wir uns mal überraschen. Nächste Woche zeigen wir Euch dann, ob schon ein paar Keimlinge zu sehen sind.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s